Mar 2022

IN SITUATION ADVERTISEMENT: Der Booster für deine Impressions

IN SITUATION ADVERTISEMENT: Der Booster für deine Impressions

Mit CLAIMD können Creators jeder Größe fertige Kampagnen verschiedener Brands bei Instagram, YouTube & Co. posten. Und so ihre Impressions direkt zu Geld machen. Das kann wirklich jeder tun - auch du! 


Warum IN SITUATION ADVERTISEMENT?

Bei CLAIMD sparst du dir die aufwendige Produktion eigener Ads. Alles ist ready, du kannst dir das Anzeigen-Asset (Bild- oder Videomaterial) ganz easy im In-App-Kampagnen-Feed herunterladen.

Doch es ist nicht damit getan, die fertigen Ads einfach nur randomly auf deinen Social Media Plattformen zu posten. Schließlich möchtest du nicht mit Werbung glänzen, die deplatziert wirkt und ungeklickt im Social Media Sumpf versickert. Wie du CLAIMD mit Hilfe von IN SITUATION ADVERTISEMENT richtig nutzt, erfährst du hier.

Die Goldene Regel im IN SITUATION ADVERTISING: In der richtigen Situation claimen

Beim IN SITUATION ADVERTISEMENT (ISA) geht es darum, Ads authentisch in deinen Content einzubinden, indem du sie in der richtigen Situation postest.

Geeignete Situationen sind oft schon da, manchmal braucht es aber auch ein bisschen Kreativität. Prinzipiell kannst du passende Momente auch von Grund auf selbst erschaffen - und trotzdem authentisch claimen. Das hört sich vielleicht im ersten Moment kompliziert an, ist es aber nicht. 

It’s all about context! Ads authentisch in deinem redaktionellen Content einbinden

Das Stichwort ist hier: KONTEXT. Beim IN SITUATION ADVERTISEMENT schaffst du mit kontextuellem Storytelling einen sinnvollen Bezug zu fertigen Ads. Damit stimmst du die CLAIMD-Ads und deine eigenen Inhalte organisch aufeinander ab.

Und zwar ohne großen Aufwand. Um Ads für deine Kanäle in den richtigen Kontext zu bringen, musst du dich nicht verbiegen, neu erfinden oder total außergewöhnlich sein. Denn die Kampagnen passen bereits zu deiner grundsätzlichen Message. Trotzdem schadet ein wenig Kreativität nie. Schließlich bist DU ja der Creator, oder etwa nicht?

Du bist in einer Nische unterwegs? Dann braucht es gar nicht viel, um Kampagnen, die auf deine Nische abzielen, kontextbezogen in deinen Channels unterzubringen. 

Du deckst mit Daily Content ein sehr breites Themenspektrum ab? Auch gut! Je kreativer du bist, umso mehr Anzeigen unterschiedlicher Ausrichtung kannst sinnvoll in passenden Situationen in deinen Kanälen einbinden.

Sicher ist eins: Das Engagement deiner Community wird tendenziell höher sein, wenn du Ads in Situationen claimst, die einen möglichst großen Bezug zur Kampagne haben. Das siehst du auch in den Impressions. Und mehr Impressions bedeuten auch mehr Cash für deine IN SITUATION ADVERTISEMENT Kampagne.

Du bist der Creator. Sei kreativ und mutig mit IN SITUATION ADVERTISEMENT! 

Beim Claimen von Kampagnen kreierst du als Creator mit ISA spannende Situationen selbst. Im Idealfall macht dein Content Spaß und ist so lustig oder erstaunlich, dass er zum Teilen animiert.

Je experimentierfreudiger du bist, umso besser. Als Creator weißt auch du, dass wirklich guter Content kein Zufall ist. Je mutiger, unkonventioneller  und kreativer du claimst, umso besser wird auch die Resonanz deiner Community sein.

CLAIMD ist eine Spielwiese für mutige Creator, tob dich einfach aus! Vielleicht geht einer deiner Claims sogar mal viral, wer weiß?

Damit nun aber erstmal genug zur Theorie.

Best Cases für IN SITUATION ADVERTISING

  1. CLAIMD-Kampagne für ein CBD-Öl

Beworben werden soll eine Brand für CBD-Öl und deren neuestes Produkt, das sich auch für Haustiere eignet. Du hast einen ängstlichen Hund? Dann mach ein Foto von ihm und füge eine Sprechblase über seinem Kopf ein, in der du seine Ängste beschreibst. So einfach schaffst du einen relevanten Bezugrahmen - um anschließend die CBD-Öl-Kampagne zu claimen.

  1. CLAIMD-Kampagne für eine Online-Drogerie

Deine Follower lieben dich für deinen Daily Content? Dann kannst du zum Beispiel eine IN SITUATION AD für Online-Drogerie ganz einfach umsetzen, indem du in deiner Instagram-Story das Foto eines leeren Parfum-Flacons postest. Und zwar vor der anschließenden CLAIMD-Kampagne. So simpel funktioniert IN SITUATION ADVERTISEMENT.

  1. CLAIMD-Kampagne für einen Store für Laufbekleidung

Du bist ein begeisterter Läufer und tauscht dich mit deiner Community regelmäßig zu neuen Produkten für eure gemeinsame Leidenschaft aus? 

Wie passend, dass es eine neue CLAIMD-Kampagne eines angesagten Stores für Laufbekleidung gibt! Besser kann eine Kampagne wohl kaum auf deine Nische einzahlen. 

Gerade bist du auch ohnehin mal wieder auf der Suche nach einem neuen Paar Laufschuhe. Das ist ein absolut perfekter Moment, um das entsprechende Werbeasset zu claimen und authentisch in deinen Channels zu platzieren.

Du könntest zum Beispiel ein Foto oder Video davon machen, wie du deine abgelaufenen Sportschuhe entsorgst. In der nächsten Story nimmst du deine Community dann mit in den Store (je nach Kampagne online oder lokal), der beworben werden soll. So kannst du die Werbebotschaft bereits situativ in deinem redaktionellen Bereich einbinden, bevor du die eigentliche Kampagne claimst - 100 Prozent kontextrelevant. 

Authentischer geht es nicht.

Die richtigen Parameter beim IN SITUATION Advertisement

Mit welchen Faktoren du spielen kannst, um mit ISA wichtig für Kampagnen den richtigen Kontext zu schaffen, zeigen wir dir jetzt.

Timing - Am Montag oder am Wochenende claimen? Lieber morgens, mittags oder abends?

Es kann einen gewaltigen Unterschied für den Erfolg einer Kampagne machen, wann du sie postest. Das kommt immer auf die Werbebotschaft an. Einige lassen sich mühelos zu mehreren Zeitpunkten publishen, andere catchen deine Follower morgens oder abends mehr.

Wird mit einer Kampagne etwa Kaffee promotet, lässt sie sich morgens natürlich sinnvoller in deinen redaktionellen Bereich einbinden als kurz vor dem Schlafengehen.

Location - Aus dem Badezimmer, dem Büro oder der Umkleidekabine claimen

Lokales Advertisement wird wieder wichtiger - nicht nur beim Influencer-Marketing. Der Ort, an dem du eine Kampagne integrierst, hat oft einen irren impact darauf, ob und wie sie wirkt. Besonders dann, wenn die Ad selbst auf einen bestimmten Ort abzielt, etwa ein Hotel, Restaurant oder Fitnessstudio. Dann bietet es sich an, die Kampagne in deinen Channels zu posten, wenn du selbst vor Ort bist. So kannst du vor die Ad zum Beispiel easy eigenen redaktionellen Content mit Bezug zur Location posten. 

Bedeutungsräume - Vielfältige Möglichkeiten für IN SITUATION ADs

Meist bietet sich eine Reihe verschiedener Orte für ein und dieselbe Kampagne an. Dann geht es weniger um fixe Orte, sondern mehr um Bedeutungsräume. Für Energydrinks kann das vielleicht ein Arbeitsplatz sein, egal ob dieser in einem Büro, auf einer Baustelle oder in einem Geschäft ist.

Ein geeigneter Ort, um die Kampagne für einen Podcast zu claimen, könnte ein öffentliches Verkehrsmittel sein, oder auch die eigenen vier Wände.

Platzhalter für Orte und Zeitpunkte finden

Bei lokalen Events, etwa einer Messe oder einem Festival, ist der Ort klar definiert und auch der Zeitrahmen begrenzt. Dann scheint es manchmal schwierig zu sein, eine richtige Situation für die IN SITUATION ADVERTISEMENT Kampagne zu finden.

Doch wie bei allen kreativen Methoden kannst du kreativ mit den Parametern spielen. Ein Foto eines Tickets oder auch ein Video, bei dem du von einem Event erzählst, kann ein geeigneter Stellvertreter sein - gerade für sehr begrenzte Orte und Zeiträume.

Welche Faktoren sind beim ISA noch wichtig?

Neben Zeitpunkt und Location können je nach Werbebotschaft der Kampagne mehrere Fragen Ideengeber für einen möglichst guten situativen Kontext sein. Zum Beispiel:

  • Was machst du und warum machst du es?
  • Mit wem machst du es und wie?
  • Wie fühlst du dich dabei?
  • Warum machst du etwas genau so und nicht anders?
  • Was begeistert dich?
  • Vor welchen Herausforderungen stehst du gerade?
  • Welche Erfahrungen hast du mit einem Produkt vielleicht bereits gemacht?
  • Welche Bindung hast du zur Brand xy? 
  • Was magst du an der Brand?
  • Warum passt die Werbebotschaft zu dir (gemeinsame Werte, konkreter Nutzen)
  • Hat die Brand/das Produkt einen relevanten Nutzen für dich? (Akut oder langfristig)
  • Löst das beworbene Produkt einen Mangel? 
  • Löst es ein Problem das du hast?
  • Verbessert es dein Leben oder eine bestimmte Situation deines Alltags?

 

Diese und andere Fragen können dir helfen, die Stories um deine geclaimten Ads noch relevanter und lebendiger zu erzählen. 

Was sich auszahlt. Schließlich performen deine claims umso besser, je authentischer du sie auf dein Leben beziehst.

Zukunftsmusik, oder was?

Wie nice wäre es, wenn du automatisch erfahren würdest, wenn es CLAIMD-Kampagnen gibt, die perfekt zu einem bestimmten Moment deines Lebens passen? So könntest du Werbebotschaften absolut kontextrelevant und mit nur minimalstem Aufwand in deinen Channels posten. 

Ein Beispiel: Nehmen wir an, du möchtest dir einen neuen Mantel kaufen und betrittst deshalb einen Laden, in dem eine Brand verkauft wird, für die es gerade auch eine CLAIMD-Kampagne gibt. 

Während du den Store betrittst, könnte dein Smartphone vibrieren und dich darauf hinweisen, dass es für deine aktuelle Situation eine passende Kampagne zu promoten gibt. 

Wer weiß, vielleicht ist dieses Szenario gar nicht so unrealistisch? Es bleibt spannend!

Bist du ready für deine erste IN SITUATION MARKETING Kampagne? Hier geht’s zur App im Playstore und im App Store. Viel Spaß beim Claimen!